Markus Bruns
28.05.2015

Die Vielfalt der Profilzylinder

Schlösser & Zylinder

Die sehr häufig eingesetzten Sicherheits-Türschlösser verwenden sogenannte Profilzylinder, bei denen es sich um eine gängige Form des Schließzylinders handelt, mit der auch jeder Schlüsseldienst schon einmal zu tun hatte. Bereits seit weit mehr als 100 Jahren werden diese Türzylinder in verschiedenen Formen eingesetzt. Auch der Schlüsseldienst führt diese Profilzylinder in seinem Sortiment.

 

Verschiedene Unterarten der Profilzylinder

· Heute am häufigsten verwendet werden die sogenannten Profildoppelzylinder. Auch jeder Schlüsseldienst kennt diese sicherlich. Sie enthalten auf beiden Seiten des Schlosses Schließzylinder, mit denen die Tür ver- und entriegelt werden kann.

Häufig eingesetzt werden solche Schließzylinder in Eingangstüren von Wohnungen oder Häusern, die auch jeder Schlüsseldienst schon einmal öffnen musste. Einige der im Handel erhältlichen Doppelzylinder besitzen auch eine Not- bzw. Gefahrenfunktion.

Diese Funktion ermöglicht, dass mit einem zweiten gleichen Schlüssel der Schließzylinder auch dann betätigt werden kann, wenn auf der anderen Seite des Schlosses noch ein Schlüssel im Schloss steckt. Auch jeder Schlüsseldienst wird solche Schließzylinder kennen.

· Eine weitere Form des Profilzylinders ist der Kurzzylinder, bei dem einer der Schließzylinder fehlt. Er besitzt eine relativ kurze Bauform und deshalb als Kurzzylinder bezeichnet.

· Der Knaufzylinder besitzt auf einer Seite ein Türschloss, das sich mit einem Schlüssel öffnen lässt. Auf der anderen Seite (meistens der Innenseite der Tür) besitzt es einen Drehknauf. Solche Schlösser werden überall dort gerne eingesetzt, wo die Türen an einer Seite auch ohne Schlüssel geöffnet werden können sollen.

· Halbzylinder enthalten ebenfalls nur ein Schloss auf einer Seite und werden beispielsweise in Garagentoren eingebaut, die von Ihnen auch ohne Schlüssel geöffnet werden können. Weitere Anwendungsmöglichkeiten bestehen beispielsweise aus Schlüsselschaltern von elektrischen Anlagen oder ähnlichen Einrichtungen. Mehr Hinweise hierzu finden Sie auch beim Schlüsseldienst.

 

Weitere Arten von Profilzylindern

Tatsächlich gibt es noch weitere Arten von Profilzylindern. Dabei handelt es sich um verschiedene Profilzylinder wie beispielsweise Schaltzylinder, Motorzylinder oder auch Freilaufzylinder, die für verschiedene Anwendungsbereiche infrage kommen.

Profilzylinder

Die Schließung, also die eigentliche Betätigung des Türschlosses, erfolgt meistens durch eine Schließnase, welche mit dem Schlüssel gedreht wird. Diese befindet sich bei abgezogenem Schlüssel nicht genau in Mittellage, wodurch das Schloss ohne den passenden Schlüssel nicht aus- oder eingebaut werden kann. Die Profilzylinder werden im Türschloss mit einer meist sehr langen Schraube mit M5-Gewinde befestigt.

Hierbei handelt es sich um die sogenannte Stulpschraube.

Normalerweise sollten diese Zylinder so eingebaut werden, dass die Nase, also die Schlossbetätigung, von der Außenkante der Tür (Stulpe) wegzeigt. Prinzipiell kann der Einbau auch andersherum erfolgen. Allerdings werden dadurch häufig Probleme verursacht.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.